Privatbrauerei Moritz Fiege

Fiege setzt auf IT-Sicherheit aus der Region

Kunde

  • Branche: Brauerei
  • Land: Deutschland, Bochum
  • Umfang: 30 Clients
  • Netzwerk: Data Center mit Cloud-Umgebung

Die Herausforderung

  • sehr universelle Einsetzbarkeit
  • einfache und übersichtliche Administrierbarkeit
  • Schutz der in die IT eingebundenen Produktionsanlagen

Die Lösung

  • G DATA Antivirus Business mit Premium Support

Die Vorteile

  • stetige Übersicht im G DATA Administrator
  • Deutscher Anbieter und Einhaltung deutscher Datenschutzgesetze
  • Erkennung von Bedrohungen und Unregelmäßigkeiten im Ablauf durch die schnelle Auswertung der Management Konsole

Die Privatbrauerei Moritz Fiege setzt von jeher auf Qualität „made im Ruhrgebiet“. Das zahlt sich aus und die Biere des Traditionsunternehmens sind weit über die Landesgrenzen hinweg bekannt. Auch bei der Sicherheit der Unternehmens-IT steht Qualität an erster Stelle. Mit G DATA Antivirus Business hat der Hersteller die richtige Lösung für seine Anforderungen gefunden.

Die Privatbrauerei Moritz Fiege ist ein Bochumer Traditionsunternehmen, das mittlerweile auf eine rund 140-jährige Geschichte zurückblicken kann. Bereits im Jahr 1878 wurde der erste Sud Süßbier eingemaischt. Am Standort Bochum werden die Biere der Brauerei auch heute noch nach dem klassischen Brauverfahren und mit natürlichen Zutaten gebraut. Im gesamten Prozess steckt sehr viel Handarbeit und natürlich Liebe zum Produkt.

Um die Produktion auf diesem hohen Niveau zu halten und die Kunden auch künftig zufrieden zu stellen, müssen alle Prozesse Hand-in-Hand laufen. Deshalb kommt in der Privatbrauerei modernste IT zum Einsatz. Die Geschäftsprozesse werden in der IT-Infrastruktur abgebildet, so dass alle Parameter vom Einkauf der Rohstoffe bis hin zur Logistik und der Verwaltung immer verfügbar sind. Transparente Abläufe und stets aktuelle Daten helfen dem Familienbetrieb, sich im Wettbewerbsumfeld zu behaupten. Um bei der IT auf dem aktuellsten Stand zu bleiben, ist die Brauerei Moritz Fiege in eine Cloud-Umgebung migriert. Am Firmenstandort in Bochum sorgt nun ein Data Center mit moderner Serverinfrastruktur für eine schnelle Anpassungsfähigkeit an neue Faktoren in den Geschäftsabläufen. Auch eine hohe Skalierbarkeit sowie gute Manageability sind wichtige Parameter, mit denen die IT von Moritz Fiege die Weichen für die Zukunft gestellt hat. Zusammen mit dem Bochumer Systemhaus Otten und Freckmann, das selbst auf eine 40-jährige, erfolgreiche Unternehmensgeschichte zurückblickt, hat Fiege so eine Infrastruktur geschaffen, bei der alle Prozesse zentral in der Cloud gehostet werden. Die Mitarbeiter greifen über Thin Clients mit einem Embedded Betriebssystem darauf zu.

„Wir standen vor der Herausforderung unsere IT-Infrastruktur zu erneuern. Die Steuerung der Produktion, Kundendaten und andere geschäftsrelevanten Daten sollten konsolidiert und strukturiert werden“, erläutert Markus Beste, IT-Verantwortlicher bei der Privatbrauerei Moritz Fiege, das Ziel der Migration. Denn ein Ausfall der IT-Systeme würde praktisch die gesamten Abläufe lahmlegen, da die interne Netzstruktur für den Hersteller von vitaler Bedeutung ist. Daher ist wichtig, dass der zentrale File-Server, aber auch die Produktionsmaschinen optimal abgesichert sind.

Vor der Migration waren bei Fiege IT-Produkte mit Einzellizenzen im Einsatz. Das galt auch für die Sicherheitslösung. Die Anforderungen an das neue Security-Produkt waren sehr vielschichtig. „Wir mussten den Spagat zwischen sehr universeller Einsetzbarkeit und einer möglichst einfachen und übersichtlichen Administration schaffen,“ umreißt Carsten Schwebel von Otten und Freckmann das Anforderungsprofil. „Hinzu kam die Anforderung, dass auch die in die IT eingebundenen Produktionsanlagen wirkungsvoll geschützt werden sollten.“

Ganz klar stand für uns der Aspekt ‚Made in Germany’ bei der Auswahl der Sicherheitslösung im Vordergrund. Wir müssen wertvolle Datenbestände schützen und möchten dabei sichergehen, dass deutsche Datenschutzgesetze ohne Wenn und Aber umgesetzt werden.

Markus Beste, IT-Verantwortlicher bei der Privatbrauerei Brauerei Moritz Fiege

Übergreifende Sicherheit mit G DATA Antivirus Business

Schnell fiel die Wahl auf G DATA Antivirus Business. Eine Lösung „Made in Germany“, die alle Anforderungen der Privatbrauerei unter einen Hut bringt. Selbst anspruchsvolle IT-Umgebungen können zentral über Netzwerk-Bereiche hinweg verwaltet werden. G DATA Antivirus Business unterstützt Multiserver Betrieb ebenso wie Cluster und heterogene Strukturen. Die Brauerei kann so ihre gewachsene Struktur beibehalten, ohne dass es unter Sicherheitsgesichtspunkten betrachtet zu Einschränkungen in der Nutzung kommt. Trotz heterogener Netzarchitektur ist eine komplette Übersicht im G DATA Administrator stets gewährleistet. Neben dem Sicherheitsaspekt zählt eine einfache und nahtlose Integration – Stichwort Anbindung ans Active Directory – sowie die Möglichkeit der schnellen Übersicht über alle eingesetzten Geräte sowie deren Status zu den Vorteilen der Lösung.

„Ganz klar stand für uns der Aspekt ‚Made in Germany’ bei der Auswahl der Sicherheitslösung im Vordergrund. Wir müssen wertvolle Datenbestände schützen und möchten dabei sichergehen, dass deutsche Datenschutzgesetze ohne Wenn und Aber umgesetzt werden,“ legt Markus Beste dar. „Darüber hinaus überzeugt G DATA Antivirus Business aber mit einer verblüffend einfachen Administration. Auch das Roll-Out verlief in unserem Unternehmen reibungslos und schnell, so dass wir uns vom Start an schon voll auf die Security Lösung verlassen konnten.“

G DATA Antivirus Business begeistert die Verantwortlichen der Moritz Fiege Privatbrauerei nicht nur durch seine technischen Merkmale, sondern auch durch seinen umfassenden Schutz. Reaktive und Proaktive Komponenten greifen dabei ineinander und es können verschiedene Sicherheits-Cluster definiert werden. Darin werden bestimmte Geräte gruppiert (Produktion, Verwaltung, etc.) und mit spezifischen Zugangsregeln versehen. So ist stets gewährt, dass nur befugte Zugriffe erfolgen können. Heterogene Infrastrukturen werden durch dedizierte Sicherheitsrichtlinien an sensiblen Schnittstellen zudem gründlichst überwacht. Zu diesen Schnittstellen zählen insbesondere die Produktionsanlagen und CRM-Systeme des Unternehmens. In der Auswertung der Management Konsole kann der Administrator jederzeit schnell und sicher Unregelmäßigkeiten im Ablauf oder eine mögliche Bedrohungslage erkennen.

Markus Beste ist mit der Entscheidung für die G DATA Lösung vollauf zufrieden: „Mit G DATA Antivirus Business sind wir bestens abgesichert. Die Suite gibt uns jederzeit Kontrolle über das gesamte System und schließt dabei Lücken wirkungsvoll aus.“ Für zusätzliche Sicherheit sorgt der Premium Support von G DATA. Betreut wird die Privatbrauerei Moritz Fiege auch nach der Migration vom G DATA zertifizierten Systemhaus Otten und Freckmann. Den Premium Support benötigte Moritz Fiege bislang noch nicht: „Alles läuft rund in Bochum“, so Carsten Schwebel.