Mobile Malware: die „Schallmauer of the Beast“ wurde durchbrochen

25.06.2013
G DATA Blog

Der Zeitpunkt hätte nicht besser sein können: Juni 2013, der sechste Monat des Jahres 2013. Genau in diesem sechsten Monat verzeichnen die Experten der G Data SecurityLabs das Überschreiten einer Schwelle des Bösen - es haben sich inzwischen mehr als 666.666 einzigartige Mobile-Schaddateien für die Plattform Android in den Datenbanken angesammelt. Und es ist damit zu rechnen, dass diese Zahl auch weiterhin schnell steigen wird.

Vor nicht einmal drei Jahren steckte Android-Malware noch in den Kinderschuhen und Angriffe auf Mobiltelefone waren rar. Doch die Gefahr für die Benutzer wuchs stetig, vor allem im Zuge des reißenden Absatzes von Android Smartphones und Tablets. Schadcode entwickelte sich von nervigen Spaß-Apps hin zu Geld-Sammel-Apps, Root-Schädlingen, mTAN-Spionen, Werbeschleudern etc. – und damit zu einer ernstzunehmenden Plage für digitale Nomaden!
 

Die besten Beiträge per Mail

  • Aktuelle Beiträge
  • Jederzeit kündbar