11. Januar 2017

Patchday: Microsoft und Adobe veröffentlichen Sicherheitsupdates

G DATA empfiehlt Anwendern die Aktualisierungen zeitnah zu installieren.

11.01.2017 | Bochum  Am ersten Patchday des neuen Jahres hat Microsoft vier Security Bulletins veröffentlicht. Sicherheitslücken werden in Windows, Edge und Office geschlossen. Microsoft stuft zwei Bulletins als kritisch und die übrigen als hoch ein. Adobe hat Updates für den Flash Player, Acrobat und Reader herausgegeben. Anwender sollten zeitnah reagieren und die Updates installieren.

Microsoft-Updates im Januar 2017


Bulletin-Nummer

Einstufung

Betroffene Software

 

MS17-001

Hoch

Sicherheitsupdate für Microsoft Edge

MS17-002

Kritisch

Sicherheitsupdate für Microsoft Office

MS17-003

Kritisch

Sicherheitsupdate für Adobe Flash Player

MS17-004

Hoch

Sicherheitsupdate für den Subsystemdienst für die lokale Sicherheitsautorität

Weitere Informationen zu den Microsoft Updates erhalten Sie auf der TechNet-Seite des Unternehmens. Über das Update-Center in der Windows-Systemsteuerung lassen sich die Updates herunterladen und installieren.
G DATA Tipp: Aktivieren Sie die automatische Aktualisierungsfunktion des Betriebssystems. Sobald Microsoft Programmupdates veröffentlicht, werden diese umgehend installiert.

Adobe veröffentlicht Updates für Flash Player, Acrobat und Reader

Das Sicherheitsupdate für den Flash Player aktualisiert alle Versionen bis einschließlich 24.0.0.186. Welche Version des Flash-Players aktuell auf ihrem Computer verwendet wird, kann über eine Adobe Testseite überprüft werden. Die aktuelle Versionsnummer des Players ist 24.0.0.194. Die Webbrowser Chrome, Edge und Internet Explorer 11 aktualisieren sich automatisch.

Weitere Informationen zu den verschiedenen Sicherheitsupdates bietet Adobe auf seiner Internetseite an.

Media: