14. Dezember 2016

Weihnachts-Shopping: So lassen Verbraucher Cyber-Kriminellen keine Chance

G DATA veröffentlicht umfassenden Online-Shopping-Ratgeber für sicheres Last-Minute-Shopping.

14.12.2016 | Bochum  Die heiße Phase vor dem Weihnachtsfest hat begonnen und die letzten Geschenke werden gekauft. Der Einkauf über das Internet ist hierbei wieder sehr beliebt. In diesem Jahr kaufen über die Hälfte der Deutschen ihre Weihnachtsgeschenke online (Quelle: Idealo). Cyberkriminelle sind derzeit besonders aktiv, um Nutzer, die noch schnell etwas kaufen wollen, in die Falle zu locken. Damit Anwender auch in den letzten Tagen vor dem Fest einen kühlen Kopf bewahren, hat G DATA einen praktischen Leitfaden zum Thema Online-Shopping zusammengestellt. Mit Grafiken und Videos erklären die Experten anschaulich, wie Anwender nicht nur an Weihnachten sicher im Internet shoppen.

Tipps der G DATA Experten zum sicheren Shoppen

  • Gut geschützt ins Internet: Eine umfassende Sicherheitslösung gehört zur Grundausstattung jedes Computers, Smartphones und Tablets. Die Security Suite sollte einen leistungsfähigen Echtzeitschutz vor Online-Bedrohungen bieten.
  • Auf dem aktuellsten Stand sein: Die auf dem PC und dem Mobilgerät installierte Software, Apps und das Betriebssystem sollten immer auf dem aktuellsten Stand gehalten werden und alle verfügbaren Updates umgehend installiert werden. Anwender schließen so Sicherheitslücken, die Kriminelle für Angriffe ausnutzen könnten.
  • Auf Rechnung kaufen: Wenn der Online-Shop die Möglichkeit bietet, sollte als Bezahlmethode die Zahlung per Rechnung genutzt werden. Dieser Weg hat den Vorteil, dass im Vorfeld keine Bankdaten preisgegeben werden müssen. Die Option „Vorkasse“ sollte möglichst vermieden werden.
  • Nur in seriösen Online-Shops kaufen: Käufer sollten Online-Shops vor dem Einkauf genau unter die Lupe nehmen und sich dabei über die allgemeinen Geschäftsbedingungen, Versand- und eventuelle Zusatzkosten informieren. Ein Blick in das Impressum ist ebenfalls sinnvoll, außerdem lohnt sich eine Online-Recherche, um zu ermitteln, ob der Betreiber als „Schwarzes Schaf“ bekannt ist.
  • Sicheres Bezahlen im Netz: Beim Bezahlvorgang sollten Anwender auf die Sicherheitshinweise ihres Browsers achten. Wichtig sind hier das Vorhängeschloss in der Adressleiste, die Abkürzung „https“ vor der eigentlichen Internetadresse und die Anzeige der korrekten Domain. Wenn diese Kennzeichen fehlen, sollten keine Online-Zahlungen vorgenommen werden.

Media:

Kontakt

G DATA Software AG
Unternehmenskommunikation
G DATA Campus
Königsallee 178
44799 Bochum