15. Dezember 2016

Mozilla veröffentlicht Firefox 50.1

G DATA Kunden sollten ihren Browser auf die Version aktualisieren.

15.12.2016 | Bochum  Mozilla hat die Version 50.1 seines Browsers Firefox veröffentlicht. Die neue Version schließt mehr als 13 Sicherheitslücken. Mindestens vier der Schwachstellen stuft das Unternehmen als „kritisch“ ein. Bereits in den letzten Wochen hat Mozilla zwei Notfall-Updates veröffentlicht, die „Zero-Day“-Lücken geschlossen haben. Cyberkriminelle hatten diese Schwachstellen bereits ausgenutzt. Das nächste planmäßige Update erscheint Ende Januar 2017 mit Version 51. G DATA empfiehlt umgehend auf die neue Version zu aktualisieren.

Update verläuft in der Regel automatisch

Die neue Version steht für Windows, Mac OS X, Linux und Android zum Download bereit. Internetnutzer sollten, wenn das Update nicht automatisch heruntergeladen wird, umgehend die neue Version einspielen. 

Manuelles Update einspielen

Für das manuelle Update müssen Anwender entweder auf die Internetseite von Mozilla gehen und dort die neuste Version herunterladen.

Eine weitere Möglichkeit ist den Update direkt im Browser durchzuführen. Dazu müssen Nutzer in der Menüleiste auf den Punkt „Hilfe“ und dann auf „Über Firefox“ gehen. Es öffnet sich daraufhin ein Fenster, dass die momentane Version des Browsers anzeigt und falls nötig das Update automatisch herunterlädt. Nach einem kurzen Neustart des Programms sollte dann die aktuelle Version des Browsers eingespielt sein.

Media: